Android

Bei Android handelt es sich um ein Betriebssystem und zum anderen um eine Software-Plattform. Diese Software-Plattform wurde für mobile Geräte wie Smartphones, Mobiltelefone, Mediaplayer, Netbooks, und Tablet-Computer erstellt und sie wurde von der von Google gegründeten Open Handset Alliance entwickelt.

Android basiert auf dem Linux-Kernel, ist jedoch keine klassische Linux-Distribution wie für Desktop und Server. Dennoch wird Android aufgrund von zahlreichen Eigenschaften, die denen von Embedded-Linux-Distributionen ähneln, zum Teil als solche eingestuft. Es handelt sich um eine quelloffen entwickelte freie Software.

Android Marktanteil

Im Jahr 2017 hatte Android mit Abstand das dominierende Betriebssystem. Es wurde ein Marktanteil von 85,9 % erreicht mit rund 1,5 Milliarden verkauften Smartphones.

Die Konkurrenz mit dem Apple iOS-System, kam auf 14 %. Somit füllen beide Plattformen 99,9 Prozent des Marktes aus. Anderweitige Betriebssysteme wie beispielsweise Blackberry oder Windows Phone sind komplett in den Schatten gerückt.

Laut Marktforschern wird Android insbesondere durch Samsung gestützt. Im Jahr 2017 war vor allem das Samsung Galaxy S8 ausschlaggebend für die hohen Verkaufszahlen. Im Februar 2018 hat Samsung sein neues Flaggschiff angekündigt. Mit dem Galaxy S9 wird erneut der Maßstab bei den Android Geräten angehoben und somit sicherlich für hohe Verkaufszahlen sorgen.

Android Entwicklung

Ursprünglich wurde Android als Unternehmen von Andy Rubin im Herbst 2003 gegründet. Im Sommer 2005 kaufte Google das nur wenig bekannte Mobiltelefon-Software Unternehmen. Die Entwicklung des Mobiltelefon-Betriebssystems Android wurde im November 2007 angeschoben, als Google und 33 weitere Open Handset Alliance Mitglieder dies offiziell bekannt gaben. Verfügbar wurde Android dann am 21. Oktober 2008.

Das erste Smartphone mit Android-Betriebssystem war das unter dem Namen T-Mobile G1 einen Tag später auf den Markt gebrachte HTC Dream. Es konnte bereits auf das GPS zugreifen und war mit Beschleunigungssensoren ausgestattet. Das gehörte zum geplanten Konzept von Android.

Google bringt seit Anfang 2010 mit der Nexus-Produktreihe auch eigene Android-Geräte heraus. Da die Software dazu direkt von Google stammt, ergeben sich kurz Wartezeiten bei Updates.

Google bringt seit Anfang 2010 eine eigene Produktreihe unter dem Markennamen „Nexus“ heraus. Produziert werden die Smartphones von diversen Herstellern. HTC machte im Jahr 2010 den Anfang und stellte das „Nexus One“ vor.

Die Nexus-Smartphones werden von Google selbst vermarktet und profitieren neben dem Android Betriebssystem auch von schnelleren Updates ihres Systems. Mittlerweile hat Google seine Produktion erweitert und die Google Pixel-Reihe ins Leben gerufen. Die Pixel Smartphones können sich durchaus mit anderweitigen High-End Geräten anderer Hersteller messen.


Werbeagentur Grafik Print Web Foto Aachen